Jobangebote

© 2019 by Cangemi Architekten, Chur

2020

Umbau Hofkellerei, Domkapitel Chur

 

Der Torturm der Hofkellerei markiert den westlichsten Punkt der ehemaligen

Hof-Befesti­gung. Seine Entstehung ist auf das 14. Jahrhundert zurückzuführen. Wie der Name Trink­stube oder auch «Chorherren Trinkstube» besagt, diente dieser Neubau nicht nur als Tor­turm zur Verbindung des Hofes mit der Stadt, sondern auch als öffentliches Wirtslokal zum Ausschank des bischöflichen Weins. 

Anfang 16. Jahrhundert wurden die Trinkstube und der Saal der Hofkellerei mit einem spätgotischen Innenausbau ausgestattet (steinerne Türgewände, Fenstersäulen, Holzde­cken). Um 1640 wurde der ursprüngliche Abschluss des Turms mit Wehrplatte und Zin­nenkranz durch ein Zeltdach ersetzt. Im 19. Jahrhundert kam der ostseitige Anbau dazu, welcher die hölzerne Aussenstiege ersetzte. 

Im letzten Jahrhundert wurden immer wieder kleinere Sanierungsarbeiten durch verschie­dene Architekten vorgenommen. Trinkstube und Saal wurden saniert (um 1890 | 1902), neue sanitären Anlagen entstanden (um 1958) und die Wohnung im 3. Obergeschoss wur­de aus- und umgebaut (um 1915).

Nun, wird des Ganze Gebäude gesamthaft restauriert.